Textversion
Die Kanzlei Services Sachgebiete International Events & Termine Consulting Projektentwicklung Präsentationen The Firm Portugues Chinese Russian Espanhol
Startseite Sachgebiete Ehe- und Familienrecht

Sachgebiete


Arbeitsrecht Arzthaftungsrecht Ausschreibungsrecht Baurecht Beratung Arztpraxen Ehe- und Familienrecht Erbrecht & Erbschaftssteuern Existenzgründung Gesellschaftsrecht Haftungsrecht Haus-und WEG-Verwaltung Insolvenzrecht Immobilienrecht Mietrecht Sanierungsberatung Steuerrecht Steuerstrafrecht Strafrecht Straßenverkehrsrecht Unternehmensnachfolge Vermoegensrecht WEG - Wohnungseigentumsrecht Wettbewerbsrecht Wirtschaftsrecht Wirtschaftsstrafrecht

Forms News Aktuelle Fälle Hinweis Impressum Kanzleiprofil Widerrufsbelehrung Kontakt Online Beratung Projects Report 2015 Thema des Monats Site map Versicherung Datenschutz

Scheidungantrag

Einvernehmliche Scheidung

Eine online-Scheidung ist in Deutschland unzulässig. Scheidungen erfolgen auf der Grundlage eines Scheidungsantrags eines Rechtsanwalts durch das zuständige Familiengericht. Gleichwohl werben einige Rechtsanwälte mit diesem Service. Dies ist sowohl unzulässig als auch wettbewerbswidrig. Möglich ist es allerdings, ein Scheidungsverfahren durch digitale Hilfsmittel zu vereinfachen und damit die Kosten der Scheidung zu senken. Nicht in jedem Fall, denn das deutsche Recht verpflichtet Rechtsanwälte dem Grundsatz nach nach den gesetzlichen Gebühren abzurechnen. Die Bereitstellung der für einen Scheidungsantrag erforderlichen Personendaten durch die Nutzung des hier bereit gestellten Formulars kann das Ehescheidungsverfahren vereinfachen, beschleunigen und möglicherweise sogar erhebliche Kosten sparen. Bei einer einvernehmlichen Scheidung, der einvernehmlichen Regelung aller anderen mit der Scheidung verbundenen Fragen (u.a. Unterhalt, Vermögensverteilung, Versorgungsausgleich*bzw. dessen Ausschluss, Wohnungsnutzung) können sich de Eheleute verständigen, dass nur der Antragsteller durch einen Rechtsanwalt vertreten wird, dessen Antrag der andere Ehepartner vor Gericht zustimmt.

Formuare download

Gerne können Sie auch den Erhebungsbogen als Word- oder PDF-Dokument herunterladen, lesen, handschriftlich ausfüllen und uns mit den notwendigen Dokumenten, Belegen, Urkunden in Kopie zusenden. Originale behalten Sie bis zur Aufforderung, diese vorzuzeigen.

Notwendige Personendaten

Vorname *
Nachname *
Nationalität Eheleute *
Mobilphone *
Adresse *
E-Mail *
Name, Vorname Ehegatte, Wohnort *
Ort, Datum, Heiratsregisternummer Eheschließung
Ehevertrag *
Wenn geschlossen: Wann, Name Notar und Urkundennummer? Vertrag bitte zusenden
Namen Kinder, Geburtsdatum *
Scheidung einvernehmlich/ einseitiger Wunsch *
Trennungszeitpunkt (länger als 1 Jahr) *
Vermögen - Regelungen über den Zugewinn *
Vermögen getrennt oder drohen noch Streitigkeiten über die Verteilung des Vermögens?
Unterhaltsregelungen *
Geregelt oder gibt es offene Fragen:
Nettoeinkommen Ehegatte letzte 3 Monate *
Eigenes Nettoeinkommenten der letzten 3 Monate *
Die Angabe dient der Ermittlung der entstehenden Kosten auch dann, wenn in Ihrem Fall Prozesskostenhilfe beantragt werden kann.Bitte Belege nachreichen.
Versorgungsausgleich (Rentenanwartschaften) *
Der Versorgungsausgleich ist mit der Scheidung zwingend zu regeln und mit einem erheblichen Zeitaufwand verbunden, soweit kein wirksamer Ehevertrag vorliegt oder ein Ausschluss in notarieller Urkunde vereinbart wurde.
Ihre Fragen *
Kosten der Scheidung - Ihre Frage *
Die Kosten einer Ehescheidung beurteilen sich aus dem gemeinsamen Nettovermögen der letzten 3 Monate vor Antragstellung und der sich daraus ergebenden gesetzlichen Gebühren für Anwalt und Gericht
Nachricht
 
Sicherheitscode
Sicherheitscode wiederholen *

Stichwort Versorgungsausgleich

Der Ausschluss des Versorgungsausgleichs durch notarielle Vereinbarung ist möglich und empfiehlt sich stets dann, wenn beide Eheleute ausreichend im Alter versorgt sind. Bei nur kurzer Ehe von etwa 5 Jahren ist der Ausschluss des Versorgungsausgleichs ohne weiteres möglich, bei gemischt nationalen Ehen in aller Regel auch. Unzulässig oder unwirksam ist jedoch ein Ausschluss jedoch dann, wenn dies zu einer unbilligen Belastung des benachteiligten Ehegatten führen würde. Jeder Einzelfall liegt anders. Kommt ein Ausschluss durch notarielle Vereinbarung infrage, beschleunigt dies ein einvernehmliches Ehescheidungsverfahren erheblich.

Vollmacht Ehescheidung

Vollmacht im Familienrecht/Ehescheidung

Die Antragstellung auf Scheidung der Ehe bedarf einer besonderen Vollmacht.

Ich, (Vorname, Name, geboren am ....., Straße, PLZ Ort,..........Telefon, eMail..) erteile dem Rechtsanwalt Eberhard J. Trempel, Burggrafenstr. 3, 10787 Berlin die Vollmacht zur Vertretung meiner Interessen in meiner Familienrechtsangelegenheit (§§ 81 ff. ZPO, §§ 11, 114 FamFG).
Die Vollmacht umfasst insbesondere die Befugnis zur Antragstellung auf Scheidung der Ehe beim zuständigen Familiengericht und die Bearbeitung der Scheidungsfolgesache Versorgungsausgleich sowie die Vertretung in allen mit der Ehescheidung verbundenen Rechtsfragen. Die Bevollmächtigte ist berechtigt, Zustellungen zu bewirken und entgegenzunehmen. Die Bevollmächtigte ist berechtigt, für die Vertretung in der mündlichen Verhandlung eine Untervollmacht an einen ortsansässigen Rechtsanwalt zu erteilen.
Mehrkosten entstehen mir dadurch nicht.

__________ (Ort), den _______________ Unterschrift.

Bitte senden uns Sie die Vollmacht mit gesonderter Post im Original und unterschrieben zu. Gerne können Sie die Vollmacht vorab mittels eMail zusenden.

Kosten der Scheidung

Der "Roland-Prozesskostenrechner" erlaubt Ihnen die Ermittlung der Sie möglicherweise betreffenden Kostenlast.Sind kostengünstige Scheidungen möglich ? Auf jeden Fall. Aber es kommt auf Ihre persönliche Situation an.

Eheverträge Boris Becker und das Problem mit dem Ehevertrag von Rechtsanwalt Eberhard J. Trempel Berlin/München: Über die Grenzen und Chancen eines Ehevertrages mit internationalem Bezug Die vor aller Welt do...

China: Neuerungen 2010 Neues aus dem Familienrecht durch die Auslegungsregel No. 3 des Obersten Volksgerichts

Scheidungantrag Formular zur Erhebung der für den Scheidungsantrag erforderlichen Personendaten - Application of divorce basic information

Eheverträge Boris Becker und das Problem mit dem Ehevertrag von Rechtsanwalt Eberhard J. Trempel Berlin/München: Über die Grenzen und Chancen eines Ehevertrages mit internationalem Bezug Die vor aller Welt do...

China: Neuerungen 2010 Neues aus dem Familienrecht durch die Auslegungsregel No. 3 des Obersten Volksgerichts

Scheidungantrag Formular zur Erhebung der für den Scheidungsantrag erforderlichen Personendaten - Application of divorce basic information

Druckbare Version

China: Neuerungen 2010